> Zurück

Gemeinschaftskonzert 12.05.2017

05.06.2017

Zum stimmungsvollen Gemeinschaftskonzert hatten die Musikgesellschaft (MG) Scherzingen und die Gospel Joy Singers am Freitagabend, 12. Mai ins Dorfzentrum Bottighofen eingeladen.

Mit der Gospelversion des „Thurgauerliedes“ stimmten die Gospel Joy Singers in einem ersten Teil in den Konzertabend ein. Nachdem die Gospel Joy Singers Kreuzlingen schon vor Jahren zusammen mit der Jugendmusik Kreuzlingen Bläser- und Gospelmusik vereint haben, wurde die Idee für ein gemeinsames Konzert mit der Musikgesellschaft Scherzingen begeistert aufgenommen, hatte Gospelsängerin Andrea Hauser erklärt. Auswendig gesungen mit choreografischen Elementen überzeugten die Sänger mit anspruchsvollen Songs. Der Chorleiter Heiko Dierschke hatte mit den 30 Sängerinnen und Sängern ein vielfältiges Repertoire vorbereitet. Zum Lied „Stairway To Heaven“ überzeugte Solistin Claudia Brändle. Das „Every praise“ zelebrierte Armin Eichenberger als Solist. Zum stillen zuhören und geniessen kamen danach die Lieder “If You Want To Sing Out, Sing out“, das „Singt Dem Herrn Ein Neues Lied“ und „Deeper Love“ herüber. Die Gospel Joy Singers sind seit 1999 ein fester Bestandteil des Kreuzlinger Vereinslebens. Pianist Paul Amrod begleitete am Freitag den Chor mit seinen aussergewöhnlichen Klavierlinien.  

Zum Träumen schön war die Premiere

Ebenso bekannt ist natürlich die Musikgesellschaft Scherzingen, die mit ihren Auftritten jeweils ein grosses Publikum anzulocken vermag. Denn im zweiten Konzertteil wechselte das Bühnenbild, die MG Scherzingen trat auf die Bühne. Das Orchester begeisterte durch sorgfältige Interpretation und Spielfreude. Beim Auftritt der Musikgesellschaft Scherzingen führte Alexandra Hengartner charmant und informativ durch das Programm. Die Klarinettistin und Moderatorin verstand es wunderbar, die beiden doch sehr unterschiedlichen Formationen zu verbinden. Dirigent Roland Betschen hatte mit den 40 Musikantinnen und Musikanten das Wettstück „Pacific Dreams“ für den Kreismusiktag vom 17. Juni in Neukirch-Egnach das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Das Publikum war begeistert von der gelungenen Premiere. Auch der Rumisberger Marsch kam sehr gut an. So weiss man inzwischen, dass die MG Scherzingen in der Parademusik zu den wenigen Vereinen zählt, die das Publikum mit abwechslungsreichen Figuren, den Evolutionen zu begeistern vermag. Die Musikgesellschaft Scherzingen spielt in Harmoniebesetzung unter langjähriger Leitung von Dirigent Roland Betschen in der dritten Stärkeklasse. An diesem Abend spielten die Musikanten noch weitere Marschmusik von „Salemonia“ ging es zum „Pepe“ und als emotionales Gegenstück erklang das „Andreas Gabalier in Concert“.   Von Beginn an spürte man im fast voll besetzten Saal im Dorfzentrum Bottighofen, dass Sänger und Musikanten sich verstehen. Die Musikgesellschaft Scherzingen präsentierte sich mit einem bunten Querschnitt rassige Marschmusik. Die Gospel Joy Singers unterstrichen Gospelsongs mit rockigen und popigen Melodien und klangvollen Stimmen.   Nicht nur das Orchester, auch die Sängerinnen und Sänger verstanden es, das Publikum in beste Stimmung zu bringen. Das von beiden Ensembles gemeinsam gespielte „When you believe“ und eine Zugabe bildeten den gelungenen Schlusspunkt.  

Bericht: Manuela Olgiati