> Zurück

Jahreskonzert 2019 Scherziner auf musikalischer Fahrt

Schleusser Monika 28.11.2019
Jahreskonzert 2019
Scherzinger musikalisch auf grosser Fahrt Mit einem abwechslungsreichen musikalischen Programm brachte die MG Scherzingen einen Hauch Kreuzfahrtfeeling in die Bächlihalle Das Schiff, d.h. die Bächlihalle, war bis zum letzten Platz besetzt, als die Musikgesellschaft Scherzingen am Samstag die Besucher mindestens musikalisch auf eine grosse Kreuzfahrt entführte. Entsprechend locker war die Stimmung, man wusste ja, dass es auf diesem Schiff kein Schaukeln geben wird. Und trotzdem kam etwas Ferienstimmung auf, als sich der Vorhang hob und die "music-Kids" das Programm mit Hits von Queens, Beach Boys und Deep purple eröffneten. Unter der interimistischen Leistung von Roland Betschen zeigte der Nachwuchs, dass es Freude macht, gemeinsam zu musizieren. Wie Präsidentin Monika Schleusser bei ihrer Begrüssung erklärte, gebe es neu auch die Möglichkeit, als Erwachsene ein Instrument zu erlernen und so zu erleben, wie wertvoll es ist, gemeinsam zu musizieren.                                                                                                                       Eine musikalische Weltreise Dann platzte die Bühne fast aus den Nähten, als das grosse Orchester der Musikgesellschaft Scherzingen zu seiner musikalischen Weltreise startete. Zur Eröffnung des abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramms zeigte der Verein unter der bewährten Leitung von Roland Betschen, wie anspruchsvoll Blasmusik sein kann. Mit dem Aufgabestück "Como la flor" hatte sich der Verein am Kantonal-Musikfest 2019 in Kradolf-Schönenberg eine beachtliche Punktzahl erspielt. Das anspruchsvolle und vielseitige Werk gelang auch in der lockeren Atmosphäre des Unterhaltungsabends überzeugend und beeindruckend. Doch dann ging es auf grosse Fahrt über die Weltmeere, auch wenn angeblich zwei Passagiere fehlten. Diese stiessen dann erst im zweiten Konzertteil zur Weiterfahrt. Was nun folgte, war ein Programm, das die Besucher musikalisch rund um den Globus führte. Man konnte sich zurücklehnen und geniessen, wie man es auf einem richtigen Kreuzfahrtschiff auch getan hätte. Mit bekannten Melodien gelang es den Musikantinnen und Musikanten, das Publikum bestens zu unterhalten, und manchmal konnte man gar mitsummen oder mitsingen bei bekannten Hits aus der eigenen Jugend.                                                                   Musik erhält jung Das Schöne am Mitwirken in einem Blasorchester ist, dass man die gute Kameradschaft geniessen und bis ins hohe Alter mitmachen kann. Dass dies der Fall ist, zeigen immer wieder die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Dieses Jahr durfte Monika Schleusser gleich vier Mitgliedern der MG Scherzingen zu einem Jubiläum gratulieren. Ineke und Fred Lambinon können zusammen auf 60 Jahre bei der MG Scherzingen zurückblicken. An der nächsten kantonalen Delegiertenversammlung werden Ineke für 35 Jahre zu eidgenössischen Veteranin und Fred für 25 "Dienstjahre" zum kantonalen Veteran ernannt werden. Mit Thomas Hengartner und Bruno Lieberherr wurden zwei weitere Mitglieder für ihre 35- bzw. 45-jährige Treue zur MG Scherzingen geehrt.             Musik zum Träumen und Geniessen Nach der grossen Pause zeigte das Orchester, dass es in seinen Reihen auch gute Solisten gibt. Zwei Flügelhörner luden mit ihrem Solo zum Träumen ein, während die sieben Saxophone musikalisch zu Captain Cook entführten. Höhepunkt folgte auf Höhepunkt, und fast zu schnell war das unterhaltsame musikalische Programm zu Ende. Doch das Publikum hatte noch nicht genug und forderte mit seinem grossen Applaus gleich drei Zugaben. Besonders originell dabei die Idee, in einem Arrangement eine musikalische Zusammenfassung des Programms zu spielen. So ging wieder ein gelungener Unterhaltungsabend der Musikgesellschaft Scherzingen zu Ende, und man freut sich schon auf den nächsten Auftritt des Orchesters.