Jungmusikanten Lager

Musik Camp in Churwalden 2019

 

Lager 2017

Mit viel Musik aus dem Lager zurück  

Tosender Applaus und Zugaben gab es am Abschlusskonzert des Jugendmusiklagers der Musikgesellschaft Scherzingen im Dorfzentrum in Bottighofen.   Bis auf den letzten Platz war der grosse Saal im Dorfzentrum in Bottighofen am Sonntagnachmittag besetzt. Gespannt warteten die vielen Besucher auf den grossen Auftritt der Jungmusikanten. Die Leiter des Jugendmusiklagers der Musikgesellschaft Scherzingen hatten 53 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Kanton in die Musik-Ferienwoche nach Flumserberg mitgenommen. Gemeinsam wurde in zwei Orchestern geprobt und im Einzel- und Gruppenunterricht sorgten 10 weitere Musiklehrer für die nötige Sicherheit bei Rhythmen und Tönen.   Mit dem Discovery March eröffnete die B-Band unter der Leitung von Yvonne Kohler nun zum Abschluss das erarbeitete Konzertprogramm und zeigte was sie in der vergangenen Woche alles gelernt hatte. Bei „We are the World“ von Michael Jackson  zeigten die jungen Musikanten grosse Gefühle und bei Latin Fiesta begeisterten die Jüngsten mit ihrem Blockflöten-Solopart das Publikum. Nach dem Schlusslied „Rhythmen and Blues“ wollte der Applaus kein Ende nehmen.   Nach kurzer Umbaupause übernahm die A-Band. Was diese jungen Musikanten unter der Leitung von Roland Betschen in nur einer Woche erarbeitet hatten, dürfte wohl die kühnsten Erwartungen der Zuhörer übertroffen haben. Herzzerreissend spielten sie das„Let it go“ aus dem Film die Eisprinzessin, meisterten die schwierigsten Swingrhythmen im „Just a Gigolo“ und rockten mit dem „Cornfield Rock“ die Bühne. Lagerleiterin Alexandra Hengartner dankte den über 20 Helferinnen und Helfern bevor alle 53 Kinder und Jugendlichen zum krönenden Abschluss noch einen Walzer mit Löffel und Yoghurtbecher trommelten, welchen Percussion-Lehrer Lukas Rechsteiner eigens für das Lager komponiert hatte. „Einfach grossartig“, so der Kommentar von Ruth Gubler, Präsidentin des Thurgauer Blasmusikverbandes, nach dem Konzert.

JuMuLager  in Flumserbderg 

Weil Musizieren Freude macht  

53 Kinder und Jugendliche vergnügen sich derzeit im Musiklager in Flumserberg: Abschlusskonzert ist am Sonntag im Dorfzentrum Bottighofen.   Alle zwei Jahre organisiert die Musikgesellschaft Scherzingen in den Herbstferien ein überregionales Musiklager für Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren. 53 haben sich dafür angemeldet, sie kommen aus den verschiedensten Kantonsteilen und musizieren, basteln, spielen  und lachen seit vergangenem Samstag gemeinsam im Lagerhaus Juhui in Flumserberg. Angeleitet und betreut werden sie von rund 20 Erwachsenen: Von Dirigenten, Musikpädagogen, Helferinnen und Helfern und einer eingespielten Küchencrew.   Voller Konzentration proben die Kinder in zwei Orchestern, musizieren in Registerproben und im Einzelunterricht und so langsam fügt sich ein bunt zusammengewürfelter Instrumentenhaufen zu einem wohlklingenden Ensemble zusammen. Auch das gemeinsame Freizeitvergnügen kommt nicht zu kurz. Pingpongtisch, Tschüttelikasten und Gesellschafts-Spiele sorgen für ausgelassene Heiterkeit und am Mittwoch wird gewandert und gerodelt   Einige Kinder kennen sich aus früheren Jahren, andere sind das erste Mal mit dabei, wie die 12-jährige Alina. Sie spielt Klarinette und ist eigentlich nur hier, weil ihre Mutter das wollte, „aber es gefällt mir jetzt schon sehr gut “, ist sie froh. Die 9-jährige Lara spielt Querflöte und ist im Lager „weil ich gerne musiziere. Aber das gemeinsame Basteln finde ich auch sehr schön.“ Auch das Essen schmeckt Ihr, sie ist rundum zufrieden. Auch der 11-jährige Jérémy hat sich gut eingelebt. Er spielt Waldhorn und ist hier: „Weil Musik Spass macht und ich neue Freunde kennen lernen kann.“     Was die Kinder gelernt und in dieser Woche gemeinsam erarbeitet haben, zeigen sie am kommenden Sonntag, 15.00 Uhr, im Dorfzentrum Bottighofen. Dann heisst es Vorhang auf für die „Kids in Concert“. Zuhörer sind herzlich willkommen. 

Music-Camp in Flumserberg 2017

Flumserberg 7. bis 14. Oktober 2017 Für Kids ca. 8-16+ 

Die Musikgesellschaft Scherzingen führt vom 7. bis 14. Oktober 2017 ihr überregionales Jungmusikantenlager durch. Es findet im Lagerhaus „Churfirstenblick-Juhui“ in  Flumserberg statt und möchte Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 8 bis 16plus ansprechen. Wenn Du ein Blasinstrument, Schlagzeug oder Blockflöte spielst, bist Du eingeladen, eine tolle Woche mit uns zu verbringen. Je nach Niveau und Ausdauer kannst Du in der A- oder B-Band mitspielen. Wir musizieren in Register- und Gesamtproben. Auch Ausflüge, Sport, Basteln und Spiele und viel Spass gehören dazu. Dieses Jungmusikantenlager ist eine tolle Möglichkeit dich weiterzubilden

Music-Camp in Melchtal

Am Samstag 03. Oktober reiste eine Schar Kinder und Jugendliche inklusive dem Leiterteam mit zwei Cars Richtung Zentralschweiz, genauer gesagt nach Melchtal. Alle freuten sich, als sie im Sportcamp angekommen ihre Zimmer beziehen und das Lagerhaus erkunden konnten. Viel Zeit blieb allerdings nicht, nach einer kleinen Stärkung war bereits die erste Musikprobe angesagt. Sofort waren alle dabei und konnten es kaum erwarten ihr Instrument im Ensemble erklingen zu lassen.Wir haben die Kids in eine A- und B-Band eingeteilt, je nach Niveau. Die Jüngeren von der B-Band dürfen noch je einen halben Tag basteln oder Sport treiben.  Anschliessend durften alle ein feines Nachtessen geniessen. Nachstehend wurden Registerweise Plakate gestaltet um einander besser kennen zu lernen. Nachfolgend stand ein kleiner OL mit Taschenlampen auf dem Programm um das grosse Lagergebiet zu erkunden.Am kommenden Morgen wurden die Lagerteilnehmer von einem etwas ungewöhnlichen Wecker geweckt, eine Gruppe Leiter spielten mit ihren Instrumenten einige Stücke. Neugierig kamen die Kinder und Jugendlichen verschlafen aus ihren Zimmern heraus, um nachzuschauen, was das Ganze zu bedeuten hat. Nach einem reichhaltigen Frühstück wurden die Instrumente hervorgeholt und fleissig in Einzel-, Register- und Gesamtproben geübt. Dabei war toll zu sehen, wie sich die Teilnehmer gegenseitig mit ihrem Wissen unterstützten. Während dem Musizieren verging die Zeit sehr rasch und einige legten nur kurz eine Pause ein, um sich zu Verpflegen. Am Nachmittag gab es jeweils einen Dessert von einem super Küchenteam, welcher selbstverständlich immer sehr gut ankam. Am Abend wurde die Freizeit von vielen für das gemütliche Beisammensein genutzt. Dabei waren die Spiele beliebt inklusive dem „Töggeli-Chaste“. Sport getrieben wurde auch oder Ping-Pong gespielt, wenn es das Wetter zuliess. So verlief jeder Tag in einer ähnlichen Struktur, ohne das jemandem dabei langweilig geworden wäre.Am Mittwoch war die grosse Ausnahme. Es stand ein Ausflug nach Melchsee-Frutt auf dem Programm. Von dort aus gab es für die ganze Gruppe einen kleinen Marsch auf den Bonistock zu bewältigen. Danach durften alle Wurst vom Grill und Pommes geniessen, was insbesondere die Teilnehmer erfreute. Bei schönem Wetter konnten alle eine herrliche Aussicht geniessen und verbrachten noch einige Zeit am See, bevor es wieder mit der Gondel ins Melchtal hinunter ging.Bereits am Donnerstagabend konnten die Lagerteilnehmer zeigen, was sie während den unzähligen Proben gelernt hatten. Mit einem Konzert im Sportcamp begeisterten sie eine andere Gruppe sowie einige einheimische Personen mit ihrem Können.Am Freitag besteht die Möglichkeit nochmals an den Details zu feilen. Das Lager nähert sich bereits seinem Ende und langsam müssen alle Sachen wieder in den Koffer verpackt werden. Als Schlussabend waren alle versammelt und mussten in verschiedenen Gruppen einige Aufgaben lösen. Am Sonntag, nachdem alle wieder einmal ausgeschlafen haben, findet noch der Höhepunkt des Lagers statt. Das Schlusskonzert steht um 15.00 Uhr im Dorfzentrum in Bottighofen auf dem Programm. Die 59 Kinder und Jugendlichen im Alter von 8-18 Jahren aus 16 verschiedenen Thurgauer Musikformationen freuen sich möglichst vielen Besuchern ihre fleissig einstudierten Stücke zu präsentieren und so einen gelungenen Lagerabschluss zu feiern.